BTS ( = Brevet de Technicien Supérieur) Assistant Manager = zweijährige Ausbildung zu einem Staatsdiplom als Manager-Assistent

 

Die Ausbildung

Die Ausbildung dauert 2 Jahre und man braucht dazu ein Abitur.

Sie bringt solide Kenntnisse im Management, in der Betriebswirtschaft und in Kommunikationstechniken und eine gute Beherrschung der beruflichen Fremdsprachen.

Die Ausbildung ist auf europäischer Ebene anerkannt und weitere Studien nach dem BTS sind möglich und ausdrücklich erwünscht:

Zwei Praktika im Ausland oder in internationalen Betrieben von insgesamt 12 Wochen sind erforderlich. Sie sind weitgehend durch staatliche Beihilfen mit regionaler, nationaler oder europäischer (DFJW, Erasmus ...) Unterstützung finanziert.

Molsheim ist reich an national anerkannten und internationalen Unternehmen, die bereit sind, Praktikanten anzunehmen oder zukünftige Absolventen zu rekrutieren.

Der Studiengang

Inhalt

Erstes Jahr

Zweites Jahr

Wochenplan

Wochenplan

Insgesamt

Unterrichtstunden

Lernprogramm

in Gruppe

Insgesamt

Unterricht

Praktische Arbeit

in Gruppen

AllgemeineKultur undAusdruck

2

1

1

2

1

1

Erste Fremdsprache

3

2

1

3

2

1

Zweite Fremdsprache

3

2

1

3

2

1

Betriebswirtschaft+ Staatswirtschaft +Rechtswissenschaften

6

6

 

6

6

 

Interne und externe Arbeitsbeziehungen

3

2

1

2

1

1

Information

4

2

2

     

Entscheidungshilfe

3

2

1

2

1

1

Organisation der Aktionen

3

2

1

3

2

1

Delegierte Aktivitäten

     

4

2

2

Aktivitäten in Berufssituationen

4

0

4

6

0

6

Workshops

2

2

 

2

2

 

= pro WOCHE

33

21

12

33

19

14

Zugang zu Computern

3

   

3

   

Die Prüfung

PRÜFUNGEN

KOEFFIZIENTEN

DAUER

FORM

Allgemeine Kultur und Ausdruck

2

4 Stunden 

Schriftlich

  1. Fremdsprache (Englisch, Deutsch oder Spanisch)

2

2 Stunden + 20 Minuten 

Schriftlich+ mündlich

  1. Fremdsprache (Englisch, Deutsch oder Spanisch)

2

2 Stunden 20 Minuten 

Schriftlich+ mündlich

Wirtschafts- und Rechtswissenschaften

2

3 Stunden

Schriftlich 

Management

1

3 Stunden

Schriftlich 

Berufliche Kommunikation auf Französisch und in den jeweiligen Fremdsprachen

3

40 Minuten 

Mündlich im Laufe des Lehrgangs

Operative Diagnose und Lösungsvorschläge

4

4 Stunden

Schriftlich 

Berufliche  Aktionen

4

1 Stunde 

Mündlich im Laufe des Lehrgangs

                           STMG : Sciences et Techniques de Management et de Gestion= Abitur Schwerpunkt Management- und Verwaltungstechniken und - wissenschaften

In diesem Studiengang erhält man ein allgemeines Verständnis der Organisation und der Besonderheiten der Betriebswelt ( Human Resources, Verwaltung, Buchhaltung, neue Kommunikationstechnologien, Marketing, Analyse der Betriebsstrategien und -entscheidungen…).

1ère und Tale ( 11. und 12. Klasse)

Gemeinsame Fächer in allen STMG –Klassen

Stundenanzahl in der 1ère

Stundenanzahl in der Tale

Koeffizient

Mathematik

3 Stunden

2

3

Französisch

3

 

4

Geschichte und Erdkunde

2

2

2

Erste und zweite Fremdsprache

4.5

5

3+2

Philosophie

-

2

2

Wirtschafts-und Rechtswissenschaften

4

4

5

Management

2.5

3

5

Verwaltungswissenschaften

6

-

 

Sport

2

2

2

Personalisierte Begleitung

2

2

 

Klassenbesprechungen

10 Stunden im Jahr

10 Stunden im Jahr

 

Schwerpunkte nach Wahl unter folgenden Fächern:

     

Verwaltung und Finanzwesen

 

6

12

Marketing

 

6

12

Human Resources und Kommunikation

 

6

12

Verwaltungsinformationssysteme

 

6

12

Maximal 2 Wahlfächer

     

-Sport

-Kunst

3

3

3

3

Nur die Punkte über der Note 10/20 zählen.

Mögliche Studiengänge danach:

  • Fachhochschulen: Versicherungswesen, Bankwesen, Immobilien, Buchhaltung, Internationaler Handel, Verhandlung, Kundenbeziehungen, Kaufmännischer Techniker ( Ausbildung am Lycée Henri Meck), Kommunikation, Manager-Assistent ( Ausbildung am Lycée Henri Meck), Informatik, Betriebsverwaltung…
  • Vorbereitung auf eine „Grande Ecole“ (französische Elitehochschulen) im Bereich Handel oder Management

Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (Terminale Sciences économiques et sociales)

Was ist das Fachgebiet ES?

Der Zweig Wirtschafts- und Sozialwissenschaften ist ein Zweig der Allgemeinbildung offen für zeitgenössisches wirtschaftliches und soziales Leben. Er beruht auf drei Bereichen:

-die Geisteswissenschaften ( SES= Wirtschafts-und Sozialwissenschaften, Geschichte und Erdkunde, Philosophie )

- Literaturwissenschaft und Sprachen

- Mathematik

Was lernt man?

-        Seminararbeit und Verfassung von Synthesen in den Fächern Französisch, Philosophie, Geschichte Erdkunde und SES

-        Analysieren von Statistiken, Grafiken und Texten

-        Argumentieren, kritisieren, diskutieren

-        Man folgt den wirtschaftlichen und sozialen Aktualitäten.

Der Studiengang?

Schulfächer

Koeffizienten beim Baccalauréat

Stunden

Witschafts- und Sozialwissenschaften (SES) :

7

5

Mathematik

5

3

Geschichte und Erdkunde

5

4 .5

Französisch

4

4

Philosophie

4

4

  1. Und 2. Fremdsprache (Englisch + Deutsch oder Spanisch)

3+2

4 .5

Biologie

2

1 .5

Sport

2

2

TPE (Travaux pesonnels encadrés= Begleitetepraktische Arbeit)

2

2 von September bis Januar

AP (accompagnement personnalité= begleitete Arbeit)

 

2 Stunden

 

 

Welche Studiengänge nach dem Gymnasium ?

  • Kurzstudien: Fachhochschulabschlüsse in folgenden Bereichen:

-      Versicherungswesen

-      Bankwesen

-      internationaler Handel

-      Kommunikation

-      Sozial- und Familienwirtschaft

-      Notar

-      Juristische Karrieren

-      soziale Berufe

-      Verwaltung und Handelsmanagement

-      Business Management und Verwaltung

-      Logistik und Transportmanagement

-      Statistik- und Business

-      Marketing-Techniken

-      Business, Management, Rechnungswesen

-      Gesundheits- du Sozialwesen: Krankenschwester, Logopäde, Sozialarbeiter, Erzieher

-      Kunst ,Architektur

-      Hotel- und Tourismusbranche

-      Werbung

  • Lange Studiengänge :

µ       Hochschulen : Licence Master Doctorat ( LMD) in den Bereichen:

-      Wirtschaft und Management

-      Recht, Politikwissenschaft

-      Sozial-und Humanwissenschaften

-      Kunst

-      STAPS ( Sciences et Techniques des Activités Physiques et Sportives) = Sportwissenschaften und - techniken

-      Mathematik und Angewandte Sozialwissenschaften ( MASS)

µ       Institut für politische Studien .

  • Vorbereitung auf die „Grandes Ecoles“ ( französische Elitehochschulen) in den Bereichen Wirtschaft, Handel, Literatur, Kunst-und Sozialwissenschaften oder Saint-Cyr (Höhere Militärschule)
  • Rechts- und Sicherheitswesen:
  • Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Marketing:
  • Lehramt
  • Informations-und Kommunikationswesen:
  • Paramedizinische Branchen und Sozialwesen

      

Berufsaussichten?

 

Rechtsanwalt, Richter, Notar, Notarschreiber, Kommissar, Polizeiinspektor, Polizei, Gendarmerie.

In den Bereichen Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Geschichte, Geographie….

Kommunikation, Journalismus, Presse

Erzieher, Krankenschwester, Sozialarbeiter ...

Die „Terminale S“= Terminale Scientifique: Fachbereich Wissenschaften

Die Fächer und deren Koeffizienten beim Abitur

Obligatorische Fächer

Prüfung

Koeffizient

mündliche/schriftliche

Dauer

Französisch

2

Schriftliche(11. Klasse)

4 Stunden

Französisch

2

Mündliche(11. Klasse)

20 Minuten

TPE (Travaux pesonnels encadrés= Begleitetepraktische Arbeit)

2

Mündlich (11.Klasse)

30 Minuten

Mathe

7oder 9 (Fachbereich)

Schriftliche

4 Stunden

Physik/Chemie

6 oder 8 (Fachbereich)

Schriftliche und praktische

3 Stunden 30 und 1 Stunde

Biologie

6 oder 8

(Fachbereich)

Schriftliche und praktische

3 Stunden 30 und 1 Stunde

Geschichte/Geographie

3

Schriftliche

4 Stunden

  1. Fremdsprache
  2. Fremdsprache

3

Schriftliche

Mündliche ( im Laufe des Schuljahrs)

: Hörverstehen

+ mündlicher Ausdruck

3 Stunden

30 Minuten

 

2

Ebenso

 

Philosophie

3

Schriftliche

4 Stunden

Sport

2

Im Laufe des Schuljahrs

 

 

In den freien Wahlfächern gibt es eine mündliche Prüfung, die zwischen 15 und 40 Minuten dauern kann ( 3.Fremdsprache, Latein, bildende Künste, Filmkunst…)

In der Terminale S kann man sich also für die Fachgebiete Mathe, Physik/ Chemie oder Biologie entscheiden. Diese „Spezialisierungen“ (enseignements de spécialité) werden jeweils 2 zusätzliche Stunden pro Woche unterrichtet. Man hat also jeweils 8 Stunden Mathe, Physik/Chemie oder Biologie pro Woche.

FACHBEREICHE AM LYCEE HENRI MECK

Literatur: Terminale L (littérature)

Gemeinsame Fächer aller Klassen

Fächer

In der 1ère

(11.Klasse)

In der Tale

(12. Klasse)

Koeffizient

Prüfungen

Französisch

4 Stunden

-

5 ( Schriftlicher Teil 3 + mündlicher Teil 2)

Am Ende der 1ère:

-schriftliche Prüfung: 4 Stunden

+ mündliche: 20 Minuten

Geschichte – Geographie – ECJS (Education Civique, Juridique et Sociale= Gemeinschaftskunde)

4,5 Stunden

-

   

Erste und zweite Fremdsprache (Englisch / Deutsch / Spanisch)

4 Stunden

4 Stunden

4 (je Sprache)

Schriftliche: 3 Stunden + Mündliche: 30 Minuten

Sport

2 Stunden

2 Stunden

2

Tale im Laufe des Schuljahres

TPE (Travaux personnels encadrés)=

begleitete praktische Arbeit

1 Stunde

-

Punkte über der Note 10/20 X2

Mündliche: 10 Minuten in der 1ère

Accompagnement personnalisé ( personalisierte Begleitung)

2 Stunden

2 Stunden

   

Die Fachbereiche der Literaturklassen

-Literatur

-Literatur in den ausländischen Sprachen Englisch und Deutsch

-Geschichte – Geographie – ECJS

-Philosophie

-Ein obligatorisches Wahlfach : die Vertiefung der Fremdsprachen, Mathematik, eine dritte Fremdsprache, Latein.

-Wissenschaften (« Wissenschaftliche Kultur »)

Freie Wahlfächer:

Bildende Kunst, Theater, Filmkunst

Berufsaussichten

-Verwaltung          - Psychologie       - Human-Resources

- Lehramt             - Soziologie         -der audiovisuelle Bereich

- Journalismus       ….

Mögliche Studiengänge nach dem Abitur :

Fachhochschulen (2 Jahre)

Abschluss als Manager-Assistent (möglich am Lycée Henri Meck), im Bereich Tourismus, Kommunikation, Handel, Versicherungen, im Bankwesen….

Universitäten

Moderne oder klassische Literatur

Kunstvorstellung

Fremdsprachen

Philosophie

Psychologie

Bildende Künste

Geschichte

Musik

Politische Wissenschaften

Hochschulen

Literarische Hochschule

Kaufmännische Hochschule

Journalistenschule

Die 2nde ( Seconde= 10. Klasse)

         In der 10. Klasse haben alle Schüler folgende Fächer:

Französisch

4 Stunden

Erdkunde und Geschichte

3

Mathematik

4

Physik und Chemie

3

Naturwissenschaften

 

Erste Fremdsprache (Deutsch oder Englisch)

 

Zweite Fremdsprache ( Deutsch, Französisch, Spanisch)

 

Sport

2

ECJS (Education Civique, Juridique et Sociale= Gemeinschaftskunde)

0.5

Accompagnement personnalisé ( personalisierte Begleitung)

2

Hinzu kommen 2 obligatorische «  Erkundungsfächer » = enseignements d’exploration

-       Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Oder : Grundsätze der Wirtschaft und Verwaltung

-       + nach Wahl: Wirtschafts- und Sozialwissenschaften oder Grundsätze der Wirtschaft und Verwaltung ( als zweites Erkundungsfach, 1.5 Stunden) oder Wissenschaftliche Methoden und Praktiken (1.5 Stunden) oder Literatur und Gesellschaft (1.5 Stunden) oder Spanisch als dritte Fremdsprache ( 3 Stunden) oder Latein (3 Stunden)

Und maximal zwei freie Wahlfächer (je nach Möglichkeit der Stundenpläne…)

                   AbiBac (Siehe unter „Sprachen“), Latein, Spanisch als dritte Fremdsprache, Latein, Bildende Künste, Musik, Theater, Triathlon, Filmkunst, Regionale Sprache und Kultur